Salzburg feiert seinen 600 Weltcup-Titel

Der erste Platz des Kombinierers Mario Seidl in Chaux-Neuve war zugleich der 600. Weltcup-Sieg in der Geschichte des SLSV, ziemlich genau 48 Jahre nach dem ersten Salzburger Weltcup-Sieg durch Annemarie Pröll.  Rund zwei Drittel aller bisherigen  Siege gehen auf das Konto unserer Alpinen, genau sind es 402. Die Nordischen haben es bisher auf insgesamt 76 gebracht, wobei die Kombinierer mit 35 voranliegen. In der Einzel-Statistik liegt Marcel Hirscher mit 66 Siegen vor Moser-Pröll mit 62 und Hermann Maier mit 54 voran. Die Zahl der Podiumsplätze für den SLSV liegt aktuell bei 1.644, auch hier lautet die Reihenfolge Hirscher (133) vor Moser-Pröll (113) und Maier (95).

Quelle: SLSV

Zurück

SHARE IT