Salzburgs Athleten im Weltcup

20.-24.02.2019

Ski Alpin:
Marcel Hirscher fährt in der Kombination von Bansko (BUL) auf Rang 2. Der 29-jährige Annaberger lag nach dem Super G auf dem 20. Rang und ließ im Slalom nach und nach seine Konkurrenten hinter sich. Einzig Alex Pinturault (FRA) war schneller als der Salzburger. Rang 3 ging an den Slowenen Stefan Hadalin. 
Beim sonntägigen Riesentorlauf reichte Marcel Hirscher Platz 2, um sich vorzeitig, nach der kleinen Kristallkugel im Slalom, die kleine Kugel im Riesentorlauf zu sichern. Der Sieg ging mit 0,4 sek Vorsprung an den Norweger Henrik Kristoffersen. Platz 3 ging an Thomas Fanara (FRA).

Nordische Kombination:
Der Salzburger Bernhard Gruber und der Steirer Franz Josef Rehrl kombinierten sich bei der WM in Seefeld im Teambewerb zu Bronze. Gold ging an die beiden Deutschen Eric Frenzel und Fabian Rießle. Silber sicherten sich die Norweger Jan Schmid und Jarl Magnus Riiber.

Skispringen:
Das deutsche Team (Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Stefan Leyhe, Richard Freitag) sicherte sich bei der WM in Seefeld Teamgold. Silber holten sich die Österreicher in der Besetzung Daniel Huber (S), Philipp Aschenwald (T), Michael Hayböck (OÖ) und Stefan Kraft (S). Platz drei ging an Japan mit den Brüdern Kobayashi, Yukio Sato und Daiki Ito.

Skibergsteigen:
Jakob Herrmann steht in der chinesischen Provinz Jilin zwei mal auf dem Podest. Der Salzburger belegte beim Individual hinter Anton Palzer (GER) Rang 2. Platz 3 ging an Marc Pinscha (SPA). Beim Vertical Bewerb ging der Sieg abermals an den Deutschen Anton Palzer und Rang 2 an den Werfenwenger Jakob Herrmann. Rang 3 sicherte sich der Vorarlberger Daniel Zugg.

Quelle: ÖSV, SLSV

Zurück

SHARE IT