Salzburgs Athleten im Weltcup

WM Seefeld (AUT), 28.2.-02.03.2019

Nordische Kombination:
Bernhard Gruber kombiniert sich zu Silber. Der 36-jährige Salzburger musste sich nur Jarl-Magnus Riiber (NOR) geschlagen geben. Bronze ging an den Japaner Akito Watabe.

Das österreichische Team mit Bernhard Gruber (S), Mario Seidl (S), Franz Josef Rehrl (STKM) und Lukas Klapfer (STKM) kombiniert sich im Team Bewerb zu Bronze. Der Sieg ging an die Norweger mit Jarl Magnus Riiber, Espen Björnstad, Jan Schmid und Joergen Graabak. Silber sicherte sich das Quartett aus Deutschland (Johannes Rydzek, Eric Frenzel, Fabian Riessle, Vinzenz Geiger).

Skispringen:
Bei einem wahrlich verrückten Springen von der Normalschanze, bei dem das Wetter als Spielverderber galt, feierten die Polen mit Dawid Kubacki vor Kamil Stoch einen sensationellen Doppelerfolg. Stefan Kraft sprang zu Bronze.

Im Mixed Team Bewerb auf der Toni Seelos-Schanze sicherte sich das Quartett aus Deutschland (Juliane Seyfarth, Katharina Althaus, Markus Eisenbichler und Karl Geiger) mit 22,3 Punkte Vorsprung auf das Team aus Österreich (Eva Pinkelnig (VBG), Daniela Iraschko-Stolz (T), Philipp Aschenwald (T) und Stefan Kraft (S)) Gold. Bronze ging mit einem Abstand von 51,5 Zählern an Norwegen (Anna Odine Ström, Maren Lundby, Robert Johansson und Andreas Stjernen).

Quelle: ÖSV, SLSV

Zurück

SHARE IT