Landesmeisterschaften Bad Hofgastein Riesentorlauf

06.02.2021, Bad Hofgastein

Am Samstag wurden in Bad Hofgastein die Salzburger Landes-Meisterschaften im Riesentorlauf durchgeführt. Bei sehr guten Konditionen wurde die 245 Tiefenmeter und 610 Meter lange Piste hinabgejagt. Die Resultate der Sportler zeigte auch, in welch freudiger Erwartung die jungen Salzburger Talente waren, wieder Rennen zu fahren.

Dabei krönte sich Christina Gruber vom WSV St. Johann mit ihrer Laufzeit von 46,27 s. zur Schülerlandesmeisterin. Ihr Herrenpendant hieß Niklas Kurz. Der vom WSV Dorfgastein beschickte Kurz, siegte mit seiner Laufzeit von 45,22 s.

Jungenlandesmeisterin wurde Romy Webersinke vom SC Salzburg (Laufzeit 56,25 s.). Bei den Jugend Herren sicherte sich Julian Gruber(SC Wagrain) den begehrten Titel.

Der SLSV bedankt sich beim Veranstalter WSV Bad Hofgastein unter der Führung von Fuchs Kurt für die Übernahme der Landesmeisterschaft im Riesentorlauf während der herausfordernden COVID-19-Zeit. Ein ganz besonderer Moment des gestrigen Tages waren die strahlenden Augen der Athlet/innen, die nach langer Vorbereitungszeit nun endlich die Gelegenheit hatten, Rennen zu fahren und sich selbst beweisen zu können.

Einen besonderen Dank gebührt natürlich auch den Mitarbeitern des Veranstalters, den Betreuern, den Athlet/innen sowie den Eltern für die musterhafte Einhaltung der COVID-19-Präventionsmaßnahmen während der gesamten Rennveranstaltung. Mit der gestrigen Durchführung der Landesmeisterschaft im Riesentorlauf in Bad Hofgastein wurde bewiesen, dass die ausgearbeiteten COVID-19-Präventionsmaßnahmen, die gemeinsam mit dem Bundesministerium für Sport, dem ÖSV, den Landesverbänden sowie dem ausgearbeiteten Gesundheitscheck von Skizeit, gut funktionieren, sofern alle zusammenhelfen.

Ein weiterer Dank gilt dem Bundesministerium für Sport, dem ÖSV sowie dem Präsidium des SLSVs, die dem Alpinreferat die Zustimmung erteilten, die Rennveranstaltungen auf Landesebene zu starten und durchzuführen.

Quelle: SLSV

Zurück

SHARE IT