SALZBURGER UNIQA und SLSV setzen Zusammenarbeit fort

Sport als Antrieb gerade in Krisenzeiten

„Ich freue mich sehr, dass wir durch unser Sponsoring auch in diesem Winter den Salzburger Skinachwuchs fördern konnten. Gerade in Zeiten der Krise, wie wir sie jetzt durchleben, ist Sport ein wichtiger Antrieb und Ausgleich - besonders für Kinder und Jugendliche“ erklärte SALZBURGER UNIQA Landesdirektorin Dr. Waltraud Rathgeb beim Treffen mit dem Präsidenten des Salzburger Landesskiverbandes Bartl Gensbichler.

Der Salzburger Landes-Skiverband blickt trotz der Covid-19 Pandemie auf eine erfolgreiche Saison zurück. Durch ein ausgefeiltes und sehr gut umgesetztes Corona Präventionskonzept, konnten fast alle geplanten Rennen des SLSV´s auf Landesebene durchgeführt werden. Das dies überhaupt möglich war, ist auch den Sponsoren des Verbandes zu verdanken.

„Für uns als größtes und ältestes Versicherungsunternehmen in Salzburg ist die Jugendarbeit die wesentliche Säule im Sponsoring. Wenn ich höre, dass derzeit rund 140 Mädchen und Burschen im SLSV betreut werden und sich dort optimal sportlich weiterentwickeln können weiß ich, dass unser Sponsoring Früchte trägt. Daher werden wir diese Zusammenarbeit auch weiter fortsetzen“, ergänzt Dr. Waltraud Rathgeb

Über solche Worte freut sich natürlich auch der Skiverbandspräsident.

„Wir haben mit unseren Partnern eine sehr starke Zusammenarbeit geschaffen. Mich freut das Engagement der SALZBURGER UNIQA sehr und wir sind auf einem sehr guten gemeinsamen Weg. Besonders freut mich die Zusammenarbeit auch in dieser außergewöhnlichen Zeit und dass unsere Partner fest an unserer Seite stehen.“

            Bartl Gensbichler - SLSV

Quelle: SLSV, SALZURGER UNIQA

Zurück

SHARE IT