Silber für Andreas Prommegger im PSL

Rogla (SLO), 02.03.2021

Andreas Prommegger sicherte sich bei der Weltmeisterschaft in Rogla (SLO) beim Parallelslalom die Silbermedaille. Der 40-jährige Salzburger musste sich im Finale um 9 Hundertstel seinem Teamkollegen Benjamin Karl (NÖ) geschlagen geben. Bronze ging an Dmitry Loginov (RUS).

"Benji und ich durften schon vor vier Jahren zweimal um WM-Gold fahren. Damals war ich zweimal knapp vorne, heute er. Es ist fast nicht zu glauben, dass wir wieder gemeinsam in einem WM-Finale gestanden sind. Ich bin ein geniales Rennen gefahren, daher bin ich über Silber auch mega happy. Ich habe im Finale vier richtig gute Fahrten erwischt, vor allem der Sieg im Halbfinale gegen Dmitry Loginov bedeutet mir viel, weil ich gegen ihn voll dagegenhalten konnte und ihn so zu einem Fehler gezwungen habe. Gegen Benji ist es dann hin- und hergegangen, am Ende war er um die entscheidenden Zentimeter vorne. Jetzt genießen wir zusammen diesen Moment", sagte Andreas Prommegger.

Quelle: ÖSV, SLSV

Zurück

SHARE IT